Musik macht schlau
Musik macht schlau
MUSIK macht SCHLAU!
 
 
Musizieren macht Schlau – ein Effekt der nicht abzustreiten ist!
 
Der Frankfurter Musikpädagoge Prof. Dr. Hans Günther Bastian befasste sich mit dem Thema in einer Langzeitstudie von 1992 bis 1998. Er befasste sich in der Studie mit der Entwicklung von Kindern an Grundschulen mit verstärktem Musikunterricht im Vergleich zu Kindern an Schulen mit regulärem Musikunterricht. Hierbei wurde deutlich wie wichtig die Musikerziehung und ihre Wirkung auf die menschliche Persönlichkeit ist. Die Ergebnisse der sechsjährigen Untersuchung an Berliner Grundschulen elektrisierte die Öffentlichkeit und löst derzeit eine neue bildungspolitische Diskussion aus. Verstärkter Musikunterricht führt nachweislich u.a. zu einem bedeutsamen IQ-Gewinn, zu einer Kompensation von Konzentrationsschwächen, zur Stärkung der Kreativität und zu einer signifikanten Verbesserung der sozialen Kompetenz.
 
Kinder brauchen Musik weil Musik ein nützlicher Gehirn-Trainer ist. Sie fordert das Gehirn in selten komplexer Weise heraus, weil beim Musizieren Hören und Sehen, Fühlen und Tasten, Bewegung und Koordination, Imagination und Kreativität in besonders intensiver Weise miteinander verbunden werden. Insofern ist das Beste, was wir einem Kind bieten können, ein Instrument zu erlernen.
 
Musizieren bewirkt im Einzelnen:
-       - eine signifikante Verbesserung der sozialen Kompetenz
-       - eine Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation
-       - einen bedeutsamen IQ-Zugewinn
-       - eine Kompensation von Konzentrationsschwächen
-       - eine Förderung musikalischer Leistung und Kreativität
-       - eine Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit
-       - eine Reduzierung von Angsterleben
-       - überdurchschnittlich gute schulische Leistungen
-       - 25% mehr Leistung in Mathematik durch Keyboard spielen
 
und das egal in welchem Alter.
 
Wer lange Jahre ein Musikinstrument spielt, profitiert im Alter davon. Eine Studie belegt jetzt, dass Musiker nicht nur ein stärkeres Gedächtnis besitzen, sondern unter schwierigen Bedingungen auch besser hören und verstehen können.
 
 
 
 
Interessante Links:
 
http://www.zeit.de/2000/15/200015.musikunterricht_.xml
 
http://www.sueddeutsche.de/bildung/schule-wer-als-kind-musiziert-hat-bessere-zensuren-1.2282565